lesenswert, hörenswert, sehenswert – ein Ort der Begegnung für alle

Simone, der Gossip-App-Verfasser der Schule erleidet während dem Nachsitzen mit vier anderen Mitschülern einen allergischen Anfall und stirbt in Folge dessen im Spital. Der Fall ist schnell klar. Es war Mord. Niemand jedoch weiss, wer von den vier Jugendlichen es gewesen ist, da jeder durch die Geheimnisse, die der Tote von ihnen veröffentlicht hat, verdächtig ist. Vier in sich verworrene Geschichten der Protagonisten machen den Roman mit einem stetig stark anhaltenden Spannungsbogen zu einem perspektivenreichen Buch, dessen Ende schockierend und überraschend zugleich ist.

Zwei Familien verbringen ihre Ferien auf einer Kreuzfahrt. Ein Landgang im schönen Mittelamerika steht an. Dabei schliesst sich eine weitere Familie mit zwei Kindern der Gruppe an. Aufgrund besonderer Umstände kommen ihnen dabei alle sechs Kinder abhanden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Was macht diese Situation, die kaum auszuhalten ist, mit den Erwachsenen? Wo sind die Kinder? Wie geht es Ihnen? Immer wieder wirft die Autorin ein Schlaglicht auf einzelne Szenen und erhöht damit die Spannung ins Unermessliche. Ruhe bewahren gelingt nicht beim Lesen!

Die frisch geschiedene Sarah lernt in den Ferien bei ihren Eltern Eddie kennen. Mit ihm zusammen erlebt sie traumhafte Tage voller Liebe und Glück. Dann bricht Eddie zu einer lang geplanten Reise auf. Obwohl er verspricht sich zu melden, ruft er weder an, noch zeigt er eine Reaktion auf Sarahs mit der Zeit verzweifelten Versuche, ihn zu kontaktieren. Was war geschehen? Warum meldete er sich nicht mehr? Eine spannende Geschichte mit ein paar Wendungen und Überraschungen, die man so nicht erwarten würde. Ein Buch für alle, die schon mal vergebens auf eine Nachricht gewartet haben!